Beschwerden

Oftmals klagen Patienten mit einem Lipödem über dumpfe Schwellungsbeschwerden, Berührungs- und Druckempfindlichkeit sowie auch Schweregefühle in den Beinen. Das Lipödem kann eine derartige Schmerzempfindlichkeit verursachen, dass bereits jede leichte Berührung wie das Tragen von Strümpfen oder das Anziehen eines Rockes zu sehr unangenehmen Schmerzen führen kann. Typischerweise finden sich auch sehr häufig Besenreiservenen an den Seiten der Beine, und die Patienten berichten über eine starke Neigung zur Bildung von Blutergüssen.

Lipödeme führen nicht selten aufgrund des unästhetischen Erscheinungsbildes und der Beschwerden zu psychovegetativen Störungen bis hin zu Depressionen oder Neurosen.

Bleibt ein Lipödem der Unterschenkel unbehandelt, tritt ca. 20 Jahre später meist auch eine Stauung der Lymphe auf.

Lipödeme werden je nach Schweregrad in Stadien eingeteilt:

Stadium 1: Orangenhaut, feinknotige Hautoberfläche
Stadium 2: Matratzenhaut, grobknotige Hautoberfläche mit grösseren Dellen
Stadium 3: grobe, deformierende Fettlappen

Unsere Standorte:
St. Gallen:
Rorschacherstr. 150
9006 St. Gallen
Tel. +41 844 44 66 88

Samedan:
Islas - Cho d'Punt 10
7503 Samedan
Tel. +41 81 852 17 27

Zürich:
am Stauffacher
Badenerstrasse 29
8004 Zürich
Tel. +41 844 44 66 88

Chur:
Comercialstrasse 32
7000 Chur
Tel. +41 81 250 74 49

Winterthur:
Schaffhauserstrasse 6
8400 Winterthur
Schweiz
+41 52 212 13 39