Venenmittel

Die Behandlung eines Venenleidens mit Medikamenten sollte immer zeitlich begrenzt sein. In Apotheken und Drogerien sind eine Vielzahl sogenannter Venenmittel erhältlich, die vor allem im Form von Salben und Tabletten angeboten werden. Ihre Inhaltsstoffe bestehen meistens aus pflanzlichen Extrakten wie z.B. aus der Rosskastanie, dem Bein- und Steinklee etc. Für einige Substanzen konnte der wissenschaftliche Nachweis erbracht werden, dass sie nicht nur die subjektiv empfundenen Beschwerden lindern, sondern auch die Ödementstehung, d.h. Schwellungsneigung, am Bein hemmen. Am Stadium der chronisch-venösen Erkrankung und an den Krampfadern selbst ändern Venenmittel jedoch nichts.

Venenmittel sollten immer nur nach Absprache mit dem Arzt und nach einer Untersuchung der Beinvenen eingenommen werden, um eine andere vielleicht notwendigere Therapie wie Verödung, Operation oder Kompression nicht zu verzögern.

Unsere Standorte:
St. Gallen:
Rorschacherstr. 150
9006 St. Gallen
Tel. +41 844 44 66 88

Samedan:
Islas - Cho d'Punt 10
7503 Samedan
Tel. +41 81 852 17 27

Zürich:
am Stauffacher
Badenerstrasse 29
8004 Zürich
Tel. +41 844 44 66 88

Chur:
Comercialstrasse 32
7000 Chur
Tel. +41 81 250 74 49

Winterthur:
Schaffhauserstrasse 6
8400 Winterthur
Schweiz
+41 52 212 13 39